Am 21. 4. 2018 hielt der Stadtentwicklungsausschuss des Jenaer Stadtrates in Burgau einen Vor-Ort-Termin ab. Die zuletzt nachdrücklich vorgetragenen Anwohnerproteste hatten den Beschluss des Bebauungsplanes im Stadtrat zu Fall gebracht und nun muss sich der Ausschuss erneut damit befassen. Die Stadträtinnen und Stadträte machten sich vor Ort ein Bild von der Stimmungslage und tauschten sich auch mit dem Bauherren (Abbe-Stiftung) und der Stadtverwaltung aus (Dezernent Peisker war auch vor Ort).

Eindrucksvoll wiesen rote Luftballons auf die Größe des Baukörpers hin, die zwar schon länger bekannt war, aber jetzt erst so richtig wahrgenommen wurde. Trotz einiger hitziger Einzeldebatten war es eine durchaus sachlich geführte Veranstaltung, die ihre Fortsetzung am kommenden Donnerstag (26. 4.) im Stadtentwicklungsusschuss des Jenaer Stadtrates finden wird. Bis dahin sollen die Anliegen noch einmal zusammengefasst und dem Ausschuss vorgelegt werden.