Ortsteilrat Burgau

 

Protokoll der öffentlichen Ortsteilratssitzung

 

Datum:           26.02.2020

Zeit:                19.00 Uhr – 20.30 Uhr

Ort:                 Gemeinderaum der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Jena, Geraer Straße 71

Anwesende Mitglieder des Ortsteilrates: Andreas Fehrle (Ortsteilbürgermeister – OTB), Manuela Grün, Rene Hachmeister, Renate Mäder, Regina Stedtler, Dr. Werner Westhus

Entschuldigt: Lutz Schmidt

Gäste:             Vorsitzender des Vereins „Die Burgauer e. V.“ Herbert Brauns, Vorstand des „Ortsvereins Burgau e. V.“ Wiebke Fiebig, Stefan Flach und  Grit Schwaiger, zwei Burgauer Bürger

Tagesordnung

TOP 1:             Besprechung mit den ansässigen Kulturvereinen zur Jahresplanung

TOP 2:             Besprechung: Jahres-/Aufgabenplan für den OTR 2020

TOP 3:             Information: Saaleputz am 28.03.2020

TOP 4:             Information: Straßenreinigungssatzung soll bis 01.01.2021 geändert werden

TOP 5:             Information: Anfrage der Stadtverwaltung „Internetauftritt“

TOP 6:             Sonstiges

 

Begrüßung durch den OTB; Protokollbestätigung fand durch Umlaufkontrolle bis zum 23.01.2020 statt.

Zu TOP 1         Besprechung mit den ansässigen Kulturvereinen zur Jahresplanung

Von den o. g. Vertretern der Vereine wurde der Stand der Jahresplanung 2020 vorgetragen. Beide Planungen stellen Arbeitsstände dar, die auf den Mitgliederversammlungen im März ggf. noch ergänzt und bestätigt werden sollen:

Ortsverein Burgau e. V.

Samstag, 07. März 2020, ab 20 Uhr, Dorfball 2020 im Autohaus Fiebig

Donnerstag, 12. März 2020, 19 Uhr, Mitgliederversammlung „Am Wehr“

Ostermontag, 13. April 2020,  Ostereiersuchen am Osterbrunnen

Sonntag, 03. Mai 2020, ab 14 Uhr, Maibaumsetzen  auf dem Felsplatz

Sonntag, 24. Mai 2020, 14 Uhr, Orchideen-Wanderung

  1. – 21. Juni 2020, „Burgau trifft Burgau“, Einladung in die Steiermark

Sonntag, 06. September 2020, „Burgau bruncht“, Geraer Straße

Dezember 2020 - Ortsweihnacht auf dem Lindenberg für Groß und Klein

 Januar 2021 – Neujahrsempfang

 

Die Burgauer e. V.

April 2020, Schmücken des Osterbrunnens

Sonntag, 13. September 2020, Felsenfest

                        September 2020, Busfahrt

Dezember 2020, Seniorenweihnachtsfeier

 

Diskussion:

Das Felsenfest würde Herr Brauns wieder vorbereiten. Er bittet aber in diesem Jahr auf Grund der Altersstruktur seines Vereins um Unterstützung aus dem Ortsverein. Auch Frau Stedtler bittet um Unterstützung beim Schmücken des Osterbrunnens.  

Auf Grund der nahe beieinander liegenden Termine von „Burgau bruncht“ und „Felsenfest“ wurden Terminverschiebungen bzw. eine Zusammenlegung mit dem Maibaumsetzen diskutiert. Das Felsenfest soll weiterhin an seinem traditionellen Termin (Tag des offenen Denkmals) stattfinden. Während die meisten Veranstaltungen primär für Burgauer Bürger organisiert werden, besitzt das Felsenfest eine größere Außenwirkung, die für die Einwerbung von Gelder nützlich sein kann. Der Ortsverein Burgau prüft eine Vorverlegung der geplanten Veranstaltung „Burgau bruncht“.

Frau Stedtler erläutert die voraussichtlich 2020 zur Verfügung stehenden Mittel: Zuweisung der Stadt Jena: 1.730 € (richtet sich nach Einwohnerzahl) + Restmittel aus Vorjahr 438,86 € = 2.168,86 €.

Die Anträge auf finanzielle Förderung der geplanten Veranstaltungen sind bis zum 20.03.2020 an den Ortsteilrat zu stellen. Der Ortsteilrat befindet auf seiner Sitzung am 25.03.2020 über die Verteilung der zur Verfügung stehenden Mittel.

 

Zu TOP 2         Besprechung: Jahres-/Aufgabenplan für den OTR 2020

Von Frau Mäder wurde eine vorläufige Jahres-/Aufgabenplanung für den Ortsteilrat Burgau erstellt, die von den Herren Fehrle und Herrn Dr. Westhus ergänzt wurde. Der Plan wurde vom OTB vorgestellt. In der Diskussion erfolgten einige Präzisierungen, aber keine weitere Ergänzung. Der damit bestätigte Jahresarbeitsplan des OTR Burgau 2020 ist als Anlage beigefügt.

 

Zu TOP 3         Information: Saaleputz am 28.03.2020

Die Koordination für den Abschnitt Burgau (Abschnitt 2) nimmt Frau Grün wahr. Alle freiwilligen Helfer sollen sich ab dem 28.02.2020 über https://www.buergerstiftung-jena.de/demnaechst-details/saaleputz-2020.html anmelden. Sie erhalten einen Gutschein über ein Getränk und eine Bratwurst, der nach Abstimmung in der Gaststätte „Am Wehr“ eingelöst werden kann. Der Saaleputz beginnt um 10.00 Uhr.

                       

Zu TOP 4         Information: Straßenreinigungssatzung soll bis 01.01.2021 geändert werden

Der OTB informierte über die beabsichtigte Änderung der an die Mitglieder des OTR verteilten Straßenreinigungssatzung der Stadt Jena. Es gab aus Reihen des OTR einen Veränderungsvorschlag.

 

Zu TOP 5         Information: Anfrage der Stadtverwaltung „Internetauftritt“ 

Der OTB informierte über die Diskussionen der Stadtverwaltung mit den OTBn über einen gemeinsamen Internetauftritt. Es wurde die Möglichkeit einer Verlinkung des bestehenden Internetauftritts des Ortsteils Burgau diskutiert. Bezüglich der aufwändigen Pflege des aktuellen Internetauftritts Burgaus bemüht sich der OTB um Unterstützung.

Zu TOP 6         Sonstiges

-Bebauung Altes Gut

Herr Dr. Westhus informierte über eine Anfrage beim Dezernat Stadtentwicklung & Umwelt hinsichtlich der Rechtmäßigkeit der Baumfällarbeiten auf dem Gelände des Alten Gutes. Vom Team Naturschutz der Stadtverwaltung wurde eine vorzeitige Fällung der Bäume genehmigt.

Der OTB informierte, dass nach Versendung falscher Unterlagen im Oktober nun im Januar an alle Anwohner in direkter Nachbarschaft „Ergänzende Informationen über das Ergebnis der Abwägung der zum Bebauungsplan B-Bu 06 „Altes Gut Burgau“ eingegangenen Anregungen und Hinweise“ versendet worden sind. Daraufhin wurde vom OTB ein Gespräch mit Herrn Grießl (Fachdienst Stadtplanung) organisiert, an dem auch Herr Schmidt und Dr. Westhus teilnahmen. Im Verlauf des Termins stellte sich heraus, dass es durch den Planungsträger versäumt wurde, mehrere Festlegungen des Stadtrates in den Bebauungsplan einzuarbeiten. Frau Rietz (Fachdienst Stadtplanung) hat schriftlich den Planer des Bauträgers, Herrn Hühn, aufgefordert, die Festlegungen des Stadtrates einzuarbeiten. Erst danach kann eine Bestätigung des Bebauungsplans durch die obere Baubehörde erfolgen.

-Herr Brauns schlug statt des „Burgauer Boten“ eine vierteljährlich erscheinende Zeitung für den Ortsteil vor. Die Machbarkeit soll geprüft werden, wobei der geschätzte „Burgauer Bote“ zu erhalten ist.

-Der OTB informiert, dass grundsätzlich alle Sitzungen des OTR öffentlich sind und durch Aushängen der Einladung mit Tagesordnung rechtzeitig vorab bekannt gegeben werden.

 

Nächste Sitzung: 25.03.2020

 

Schriftführer: Dr. Werner Westhus

 

gez. Andreas Fehrle

(Ortsteilbürgermeister)

 

Anlage: Jahresarbeitsplan des OTR Burgau 2020

 

 

Ortsteilrat Burgau

 

Protokoll der öffentlichen Ortsteilratssitzung

 

Datum:           08.01.2020

Zeit:                19.00 Uhr – 21.00 Uhr

Ort:                 Gemeinderaum der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Jena, Geraer Straße 71

Anwesende Mitglieder des Ortsteilrates: Andreas Fehrle (Ortsteilbürgermeister – OTB), Manuela Grün, Renate Mäder, Regina Stedtler, Dr. Werner Westhus

Entschuldigt: Rene Hachmeister, Lutz Schmidt

Gäste:             1 Burgauer Bürger, Herr Ralf Hertig (Fachdienst Feuerwehr, stellv. Leiter Feuerwehr Jena), Herr Matthias Pommer (Fachdienst Feuerwehr, zuständig für techn. Bereich)

Tagesordnung

TOP 1:             Geplante Sirene für Katastrophenschutz in Burgau

TOP 2:             Nachlese Spielplatzabstimmung der Burgauer Kinder

TOP 3:             Sitzungstermine 2020

TOP 4:             Sonstiges   

 

Begrüßung durch den OTB; Protokollbestätigung fand durch Umlaufkontrolle bis zum 04.01.2020 statt.

Zu TOP 1         Geplante Sirene für Katastrophenschutz in Burgau

Herr Hertig: Die geplante Sirene mit sechs Lautsprechern für Sprachdurchsagen von vorgefertigten Texten ist nicht Alarmierungsmittel der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren (Altlobeda, Winzerla, Göschwitz), sondern dient ausschließlich zur Warnung der Bevölkerung (vor Gefahren wie Bahnhavarien, Saalehochwasser, Gefahrgüter aus Gewerbegebiet, Brandereignisse); Herr Pommer: Schallpegelmessungen im letzten Jahr ergaben als geeignetsten Standort die Oberhangkante zum Felsbach gegenüber Am Schloßweidigt 4 (wichtiges Auswahlkriterium auch Stromanschluss und öffentlicher Grund). Einmal im Monat soll ein kurzer Testlauf (ein ca. 5 Sekunden langer Sirenenton) erfolgen; der Stahlmast von 9 m Höhe soll dieses Jahr noch installiert werden und die Arbeiten zwei Tage dauern.

Information zum Alten Gut: Der Katastrophenschutz wird zz. geräumt und schrittweise nach Göschwitz verlagert, der Abriss des Gebäudes ist im Frühjahr vorgesehen.

Zu TOP 2         Nachlese Spielplatzabstimmung der Burgauer Kinder

Die Befragung der Kinder durch den OTB bei der Familienweihnachtsfeier in Burgau ergab die meiste Zustimmung für den Entwurf 3: Schaukel + Kletterkombination. Im OTR erfolgte der Vorschlag, die zwei noch relativ neuen bereits vorhandenen Spielgeräte auf den Spielplatz bei den drei Saaleblöcken (Göschwitzer Straße 7, 7a, 7b)  zu versetzen, falls dieser Vorschlag auf die Zustimmung der Eigentümergemeinschaft und die Zustimmung der Stadt trifft. Die Gespräche der Stadtverwaltung mit Kindergarten und Tagesmuttis sowie die Vorortbegehung mit OTB und Fam. Grieser stehen noch aus.

 

Zu TOP 3         Sitzungstermine 2020

                        Folgende Sitzungstermine wurden festgelegt: Jeweils Mittwoch den 26.02., 25.03., 22.04., 03.06., 01.07., 09.09., 07.10., 04.11 und 02.12.

 

Zu TOP 4         Sonstiges

  • Neuer Standort Schaukasten Göschwitzer Straße/Ecke Geraer Straße: Es gibt keine Probleme betreffs Umsetzung nach Abschluss der Erd-/Bauarbeiten; mit dem Grundstücksbesitzer wurde auch wegen des Burgau-Wegweisers gesprochen.
  • Aktivitäten „Schöner unser Burgau“: Ab Frühling sollen weitere Begehungen des OTR erfolgen und Festlegungen getroffen werden.
  • Öffentlichkeitsarbeit der Burgauer Vereine: Aus gegebenem Anlass wurde ausgiebig diskutiert, welcher Verein bzw. ob der OTR für die Durchführung bzw. Fortsetzung bestimmter Veranstaltungen verantwortlich ist. Eine Lösung offener Fragen soll im Rahmen der Beratung mit den Vereinsvorsitzenden und Vorständen der Vereine Laut „Allgemeiner Zuwendungsrichtlinie“ der Stadt Jena haben juristische Personen, die gefördert werden, im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit auf diese Förderung hinzuweisen. Der Einfluss auf die Presse hinsichtlich des Umfangs der wiedergegebenen Informationen ist allerdings begrenzt.
  • Arbeitsplan 2020: Protokolle aus dem Jahr 2019 sind hinsichtlich noch offener Aufgaben zu sichten. Wahrscheinlich stehen Mittel in folgender Größenordnung zur Verfügung: 2019 waren es Mittel von der Stadt in Höhe von 1730 €, gegebenenfalls zuzüglich des Überschusses aus 2018 von 208,77 €.
  • Es wurde auf die Dringlichkeit der Erstellung eines Arbeitsplanes hingewiesen. U. a. wegen fehlender Vorbereitung stimmten vier OTR-Mitglieder gegen eine sofortige Aufstellung eines Arbeitsplanes bei einer Stimmenthaltung (OTB). Es wurde festgelegt, dass zur nächsten Sitzung des OTR die Vereinsvorsitzenden und Vorstände der Vereine eingeladen werden, verbunden mit der Bitte, ihre Vorhaben für 2020 vorzustellen. Der OTR stellt bis dahin im Umlaufverfahren einen ersten Entwurf seines Arbeitsplanes für 2020 auf (vier Stimmen für dieses Vorhaben, bei einer nicht abgegebenen Stimme). Nach Beratung mit den Vereinsvorsitzenden und Vorständen der Vereine erfolgt die Fertigstellung des Arbeitsplanes.
  • Logo für Briefkopf: Wie bereits im letzten Jahr beschlossen, wird im nächsten Burgauer Booten zu einem öffentlichen Wettbewerb aufgerufen. Frau Stedtler präsentierte ihre ersten Entwürfe.
  • Abriss Altes Gut: Die Ernst-Abbe-Stiftung (EAS) hat nach Information der Feuerwehr schon konkrete Abrissarbeiten geplant (siehe TOP 1), ohne den OTR hinreichend informiert zu haben. Der OTB versucht zum wiederholten Male Informationen von der EAS zu erhalten.

 

Nächste Sitzung: 26.02.2020

Schriftführer: Dr. Werner Westhus

 

 

gez. Andreas Fehrle

(Ortsteilbürgermeister)

 

 

Ortsteilrat Burgau

Protokoll der 5. ordentlichen Ortsteilratssitzung

 

Datum:           11.12.2019

Zeit:                19.00 Uhr  –    20.30 Uhr

Ort:                 Gemeinderaum der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Jena, Geraer Straße 71

Anwesende Mitglieder des Ortsteilrates: Andreas Fehrle (Ortsteilbürgermeister – OTB), Manuela Grün, Lutz Schmidt, Regina Stedtler, Dr. Werner Westhus

Entschuldigt: Rene Hachmeister, Renate Mäder

Gäste:             2 Burgauer Bürger/innen, Frau Häßler (Sachgebietsverantwortliche Spielplätze, KSJ), Frau Dr. Tenner ( Dezernat 4/Soziales, Stadtverwaltung Jena)

 

Tagesordnung

TOP 1:             Kinderspielplatz Burgau – Vorstellung möglicher Konzepte für den Spielplatz Ortsmitte

TOP 2:             Information zur Elektrifizierung der Bahnstrecke Weimar – Jena-Göschwitz

TOP 3:             Altes Gut: Besprechung Abwägungsunterlagen

TOP 4:             Sonstiges   

 

Zu TOP 1

Der OTB begrüßt die Mitglieder des OTR, zwei Gäste aus Burgau sowie Frau Häßler und Frau Dr. Tenner.

Von Frau Häßler erfolgte die Vorstellung möglicher Konzepte für den Spielplatz in der Ortsmitte. Zielgruppe sind die Kinder Burgaus und der Kindertagesstätte. Die Pläne wurden von Frau Eisenbeiß (Landschaftsarchitektin, entschuldigt) erarbeitet. Es wurden vier Varianten vorgestellt: Variante 1 mit Schaukel und Reck, Variante 2 statt Schaukel eine Wippe zzl. Maltafel, Variante 3: interessant gestaltete Kletterkombination und Schaukel, Variante 4 (vom Hersteller; von KSJ weniger favorisiert) mit Hängematte und ohne Stützmauer am Oberhang. In der Diskussion nahm die Breite der Zufahrt zum Grundstück Grieser einen großen Raum ein. Aus Sicht des OTR ist eine Abstimmung KSJ mit Fam. Grieser erforderlich mit dem Ziel einer Gestaltungsvariante, die die Bedürfnisse des Anliegers berücksichtigt. Als Vorschlag wurde eingebracht, die Sandfläche (Varianten 1-3) an die Stützmauer, die ggf. wegen der Zufahrt etwas nach Osten zu verschieben ist, heranzuziehen. Die Stadtverwaltung wünscht sich unter Einbeziehung der Kinder Burgaus den Vorschlag einer Vorzugsvariante. Anlässlich der Familienweihnachtsfeier am 15.12.2019 sollen anwesende Kinder befragt und über ein Ergebnis entschieden werden. Der OTB bedankt sich für die guten Erläuterungen von Frau Häßler und Frau Dr. Tenner und verabschiedet diese.

 

Zu TOP 2

Die Elektrifizierung der Bahnstrecke Weimar – Jena-Göschwitz soll ab nächstem Jahr bis 2026 geplant werden, die Arbeiten sollen dann bis 2028 abgeschlossen werden. Es sind nur relativ wenige Beeinträchtigungen zu erwarten. Die Diskussion um einen Hauptbahnhof bei Burgau ist weitgehend vom Tisch.

 

Zu TOP 3

Die in den letzten Wochen erfolgte „Information über das Ergebnis der Abwägung der zum B-Bu 06 „Altes Gut Burgau“ eingegangenen Anregungen und Hinweise“ aller Bürger mit schriftlichen Anregungen und Hinweisen erfolgte sehr verzögert und enthält nicht die von der Bürgerinitiative erkämpften Festlegungen zu Gestaltungskompromissen. Die erforderliche Fortschreibung des Bebauungsplanes soll nach Auskunft der Stadtverwaltung erst Anfang 2020 erfolgen. Es ist vorgesehen, dass der OTR diesen fortgeschriebenen Bebauungsplan vor Einreichung an das Landesverwaltungsamt zur Kenntnisnahme bekommt. Dann kann ein Abgleich zwischen den überarbeiteten Planungsunterlagen und den erzielten Gestaltungskompromissen erfolgen.

 

Zu TOP 4

-Burgau-Wegweiser-Säule Göschwitzer Straße/Ecke Geraer Straße 

Das gesamte Grundstück wird eingezäunt. Deshalb muss bezüglich des Standortes des „Burgau-Wegweisers“ eine Klärung durch den OTB mit dem Grundstücksbesitzer erfolgen. Falls dieser nicht mit einem Verbleib einverstanden ist und der Standort sich nach Einzäunung als nicht mehr geeignet erweist, soll ein alternativer Standort gesucht werden.

-Hinsichtlich eines Versammlungsraums für den OTR gibt es keine neuen Informationen.

-Nächster Sitzungstermin: 08.01.2020, 19.00 Uhr, dann erfolgt die Festlegung der folgenden Sitzungstermine.

 

Schriftführer: Dr. Werner Westhus

 

 

gez. Andreas Fehrle

(Ortsteilbürgermeister)

 

 

Ortsteilrat Burgau

 

Protokoll der öffentlichen Ortsteilratssitzung

 

Datum:           11.09.2019

Zeit:                19.00 Uhr –  21.20 Uhr

Ort:                 Gemeinderaum der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Jena, Geraer Straße 71

Anwesende Mitglieder des Ortsteilrates: Andreas Fehrle (Ortsteilbürgermeister – OTB), Manuela Grün, Renate Mäder, Regina Stedtler, Dr. Werner Westhus

Entschuldigt: Rene Hachmeister, Lutz Schmidt

Gäste:             1 Burgauer Bürger/innen

 

Tagesordnung

TOP 1:             Nachbesprechung Ortsrundgang

TOP 2:             Nachbesprechung „Tag der offenen Höfe“

TOP 3:             Briefkopf Ortsteilrat

TOP 4:             Sonstiges   

 

Zu TOP 1

  • Nach dem Ortsrundgang wurden erste Aktivitäten sofort umgesetzt. Vom OTB erfolgte eine Klärung diverser Probleme mit der Stadt. Die Stadt informierte, dass der Schotterweg zu einem Grundstück westlich des Spielplatzes privat sei und kein Planungsbestandteil der Stadt. Neben dem Kontakt zum OTR steht allen Burgauerinnen und Burgauern frei, den Mängelmelder der Stadt https://maengelmelder.jena.de/ zu nutzen. Erfahrungsgemäß erfolgt eine zeitnahe Reaktion.
  • Nach wiederholter Diskussion zu den Zielvorstellungen für das Ortsbild wurde auf das Protokoll der öffentlichen Ortsteilratssitzung am 14.08.2019 (TOP 2, letzter Stabstrich) verwiesen.
  • Es erfolgte die Anregung, einen Ortsrundgang auch in den bisher nicht begangenen Ortsteilen (westlich Grenzstraße, östlich Göschwitzer Straße) durchzuführen. Die Beseitigung bestimmter Mängel könnte im Rahmen eines Frühjahrs- und/oder Herbstputzes durch freiwillige Mitwirkung möglichst vieler Burgauerinnen und Burgauer erfolgen.
  • Der OTB nimmt Kontakt mit der Abbe-Stiftung wegen des Zustandes des Sportplatzes auf.

 

Zu TOP 2

  • Der „Tag der offenen Höfe“ wurde von allen Ortsteilratsmitgliedern als sehr gelungen eingeschätzt. Der Ortsteilbürgermeister und die Mitglieder des Ortsteilrates danken Herbert Brauns für die perfekte Organisation und allen Helfern für die Mitwirkung.
  • Von Seiten der Stadt wurde aufgefordert, auf dem Kinderspielplatz eine Stange mit Wimpeln, die an der Rutsche befestigt war, aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht wieder zu entfernen, was zeitnah erfolgt ist.
  • Die Stadt hat in diesem Jahr die Mahd des Kinderspielplatzes übernommen. Der OTB klärt mit der Stadt, ob auch zukünftig durch die Stadt die Mahd gewährleistet werden kann.

 

Zu TOP 3

  • Der Briefkopf des OTB und OTR muss neu gestaltet werden. Es geht vor allem um die Nutzung eines Logos mit hohem Wiedererkennungswert (Nutzung auch für Corporate Identity). Hierzu bitte Vorschläge und Anregungen an den OTB geben.

 

Zu TOP 4

  • Bericht des OTB von der Sitzung der OTB beim Oberbürgermeister (OB)
  • Die Planung eines 8 m hohen Mastes mit Sirene „Am Schloßweidigt“ erfolgte ohne Abstimmung mit dem OTR, der OTB hat Kontakt mit Stadt und Feuerwehr aufgenommen,
  • die Stadt gratuliert ab dem 100. Geburtstag und 60. Hochzeitstag, der OTB runde Geburtstage ab dem 80.,
  • Die Treffen des OB mit den OTB sollen von ein auf zweimal/Jahr erhöht werden,
  • Gebrauchsgegenstände für den OT Burgau bis 150 € können zu 100 % von der Stadt übernommen werden, über 150 € anteilig; zukünftig soll auch die Übernahme von Kosten für Speisen und Getränke möglich sein,
  • Beschlüsse können nur von selbst anwesenden Personen getroffen werden,
  • Die Stadt bietet an, in Burgau Hundetoiletten aufzustellen und zu leeren, gewünschte Standorte bitte von Hundebesitzern erfragen und die Information an den OTB weitergeben,
  • 3,05 m Mindestbreite von Straßen sind erforderlich zur Durchfahrt von Feuerwehrautos (Kontrolle erfolgt durch Stadt),
  • Für die weitere Gestaltung des Steilhanges zum Felsbach wurde vorgeschlagen, das Gestaltungskonzept des Festplatzes nach Westen fortzusetzen und markante Felsbildungen als Sichtpunkte/Landmarken weiter freizustellen. Dafür könnte an anderen Partien stärker der Naturentwicklung Raum gegeben werden. Vor einer Kontaktaufnahme mit der Stadt soll eine Begehung des OTR erfolgen.
  • Nächste Sitzungstermine:
  • Oktober 2019, 17.30 Uhr, Treff vor der Kirche: Ortsrundgang westlich der Grenzstraße
  • November 2019, 19.00 Uhr, Gemeinderaum
  • Dezember 2019, 19.00 Uhr, Gemeinderaum

 

Schriftführer: Dr. Werner Westhus

 

 

gez. Andreas Fehrle

(Ortsteilbürgermeister)

 

 

Ortsteilrat Burgau

 

Protokoll der öffentlichen Ortsteilratssitzung

 

Datum:           14.08.2019

Zeit:                19.00 Uhr – 20.30 Uhr

Ort:                 Ortskern von Burgau (Geraer Straße – Am Lindenberg – Schloßberggasse – Brunnengasse – Hinterm Gut)

Anwesende Mitglieder des Ortsteilrates: Andreas Fehrle (Ortsteilbürgermeister – OTB), Manuela Grün, Rene Hachmeister, Renate Mäder, Lutz Schmidt, Regina Stedtler, Dr. Werner Westhus

Entschuldigt: -

Gäste:             Drei Burgauer Bürger/innen

 

Tagesordnung

TOP 1:             Begrüßung durch den Ortsteilbürgermeister

TOP 2:             Rundgang des Ortsteilrates durch den Ortskern von Burgau zur Erhaltung eines schönen, gepflegten Ortsbildes (Umsetzung von TOP 7 des Ergebnisprotokolls der Ortsteilratssitzung vom 04.07.2019) 

 

Zu TOP 2

Der Ortskern von Burgau wurde in der Reihenfolge Geraer Straße – Am Lindenberg –

Schloßberggasse – Brunnengasse – Hinterm Gut begangen. Dabei wurden nachfolgende Probleme diskutiert:

 

  • Geraer Straße: Wilder Wein wächst an Telefonmast empor und hat Telefonleitung erreicht. Nach Diskussion wurde erst Handlungsbedarf gesehen, wenn die Funktionsfähigkeit der Telefonleitung beeinträchtigt wird.
  • Geraer Straße, Höhe Spielplatz Burgau: Der Spielplatz, der Bürgersteig nördlich des Spielplatzes, die Umgebung des Hydranten und des alten Brunnens weisen Pflegedefizite auf. OTB mahnt Pflege durch die Stadt an.
  • Spielplatz: Nach Information des OTB soll der Spielplatz wahrscheinlich im Jahr 2020 im Auftrag der Stadtverwaltung Jena neu geplant werden.
  • Grünanlage gegenüber Brunnengasse 7: Durch das Gartenamt ist die z. T. abgestorbene Hasel auf Stock zu setzten bzw. nach Prüfung ganz zu entfernen.
  • Straße Am Lindenberg: Die kleinen Paletten vor der Scheune sollten entfernt werden.
  • Schloßberggasse: Der Hydrant in der Südkurve sollte freigehalten werden.
  • Der Standort des zweiten Schaukastens an der Göschwitzer Straße wird als ungünstig eingeschätzt. Über eine Umsetzung ist zu entscheiden.
  • Auf die generelle Pflicht der Grundstücksbesitzer/Eigentümer zur Straßenreinigung (Satzung über die Straßenreinigung im Gebiet der Stadt Jena (Straßenreinigungssatzung) vom 30.11.2016, veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 51/16 vom 22.12.2016, S. 390) wird verwiesen.
  • Der OTB nimmt Kontakt zu Kommunalservice Jena auf, hinsichtlich der von der Stadt Jena zu unterhaltenen bzw. zu pflegenden Bereiche.
  • Die Diskussionen der Ortsteilratsmitglieder können folgendermaßen zusammengefasst werden: Ziel ist ein gepflegtes, müll- und abfallfreies Burgau mit erkennbarem dörflichen Ortsbild. D. H. Wildpflanzen gehören zum Ortsbild, solange nicht die Funktionsfähigkeit bestimmter Bereiche beeinträchtigt wird (z. B. Hydranten müssen erkennbar sein, der Regenwasserabfluss muss bei Starkregen gewährleistet sein, der Spielplatz und sein unmittelbares Umfeld sollte kurzrasige Vegetation aufweisen).

 

Weitere Diskussionspunkte:

  • Der Internetauftritt Burgaus wurde dankenswerter Weise vom OTB überarbeitet und aktualisiert.
  • Die öffentlichen Sitzungen des Ortsteilrates sollen jeweils am Mittwoch in der ersten ungeraden Woche des Monats stattfinden. Nächste Sitzung: 11.09.2019, 19.00 Uhr.
  • Es erfolgt ein Schreiben an die Bürger/innen Burgaus mit der Bitte, in Vorbereitung der anstehenden Veranstaltungen im jeweiligen persönlichen Umfeld für ein sauberes, gepflegtes Ortsbild zu sorgen.

 

Schriftführer: Dr. Werner Westhus

 

 

gez. Andreas Fehrle

(Ortsteilbürgermeister)