Altes Gut: zurück verwiesen

Es gab eine Aussprache zwischen Bürgerinitiative (BI) und Ortsteilrat zum Bebauungsplan "Altes Gut". Die Erwartungen der BI an den Ortsteilrat waren nicht erfüllt worden. Eine bessere Kommunikation und Abstimmung im Sinne des Ortes und seiner Bewohner wurden verabredet.

Hintergrund:

Die Bürgerinitiative zum "Alten Gut Burgau" hat im Jenaer Stadtrat am 14. März die Mehrheit der Stadträte dazu bewegen können, den Abwägungs- und Satzungsbeschluss nicht zu fassen und statt dessen in den Stadtentwicklungsausschuss zurück zu verweisen.  In einem Schreiben an alle Stadträte und einer Stellungnahme im Stadtrat hatte die Initiative ihre Enttäuschung zum Abwägungsverfahren bekundet. Kritik gab es auch am Burgauer Ortsteilrat, der sich nach Ansicht der BI deren Ziele nicht entschlossen genug zu Eigen gemacht habe. Der Stadtentwicklungsausschuss hat nun für den 21. 4. alle Beteiligten  (BI, Ortsteilrat, Bauherr, Verwaltung und Stadträte) zu einer Begehung vor Ort eingeladen. Dort sollen die betroffenen Bürger noch einmal gehört werden

    
Tempo-30-Zone, neue Vorfahrt!


Im Ortsteilrat wurde die bevorstehende Ausweitung der Tempo-30-Zone bekannt gegeben. Diese erstreckt sich nun von Winzerla (Rudolstädter / Grenzstraße) bis zur Göschwitzer Straße (Tankstelle) und schließt die gesamte Geraer Sraße zwischen Grillenweg bis zur Göschwitze Straße und wie bisher den Ortskern ein.

Die Vorfahrt an der Kreuzung Geraer Straße / Keßlerstraße wird geändert. In Tempo-30-Zonen gibt es grundsätzlich nur gleichberechitigte Straßen. Damit gilt hier "Rechts vor Links". Vorübergehend werden entsprechende Hinweisschilder aufgestellt.

Die Tonnagebegrenzung von 6 Tonnen bleibt wie bisher bestehen.


 
Kommunale Zuschüsse

Die kommunalen Zuschüsse für Kultur und Vereinsarbeit wurden für 2018 beschlossen. Das Budget des Ortsteilbürgermeisters für Seniorenbusfahrt, Jubilare etc. beträgt 380 €; der Ortsverein Burgau erhält 730 €, der Verein "Die Burgauer" 540 € Zuschuss für Projekte im laufenden Jahr.


 
Burgautreffen 2018


Die Vorbereitungen laufen; Finanzen sind gesichert (H. Brauns), inhaltliche Vorbereitung läuft (S. Seibt), Teilnehmerkreis der Gäste steht zu 90% fest; Teilnehmerkreis der Gastgeber soll demnächst erfragt und festgelegt werden.


Containerplätze

Göschwitzer Straße: Einhausung wird im April errichtet;

Geraer Straße: Neuer Standort an der Einmündung Reifsteinweg ist noch in Prüfung

Sportplatz

Ein Sportplatz ist nach wie vor nicht in Sicht. Zwar besteht der Bedarf, aber es gibt weder einen geegneten Platz noch ausreichend städtische Mittel. Eine Tischtennisplatte auf dem Rasen am Festplatz (neben den Klangsteinen) wurde jetzt in Aussicht gestellt.