Der Ortsverein Burgau will das gesellschaftliche Leben im Ort am Laufen halten. Mit Veranstaltungen (Feiern, Sport, Kultur, Tanz, Ausflügen) soll die Gemeinschaft gestärkt werden.

Gegründet 2007, ca. 50 Mitglieder 

  • Vereinsnachrichten

    Beitragsanzahl: 4
  • Sportgruppe

    Beitragsanzahl: 1
  • Publikationen

    Beitragsanzahl: 9
  • Burgauer Porzellan

    Beitragsanzahl: 0


    Image

    Unter den Museen an der Thüringer Porzellanstraße ist auch die Stadt Jena aufgeführt mit ihrer Sonderausstellung Burgauer Porzellan im Stadtmuseum. Dies verdankt sie einem Werkstattbetrieb im ehemals eigenständigen Ort und heutigen Stadtteil Burgau. Dort hatte der hochambitionierte Kaufmann und gelernte Töpfer Ferdinand Selle (1862-1915) auf dem Höhepunkt der Reformbewegung des Jugendstils kurz nach 1900 mit etwa 30 Mitarbeitern eine Porzellanmanufaktur gegründet. Vor allem Gebrauchsgeschirr aber auch Zierporzellan gehörte zum konzentrierten Produktionsprogramm, das konsequent den Forderungen des Deutschen Werkbundes, einer Interessenvertretung aus Industrie, Handel und Entwurfskünstlern, entsprach.

     

    Im Großherzogtum Sachsen/Weimar erfuhren diese neuen wirtschaftlichen und gestalterischen Zielsetzungen höchstamtliche Unterstützung, in die man den überaus bekannten belgischen Maler, Architekten und Formgestalter Henry van de Velde in Weimar, maßgeblich mit einbezogen hatte. Nach erfolgreichen Versuchen mit  anderen künstlerischen Entwerfern wie Erich Kuithan und Albin Müller kam es auch zu einer direkten Zusammenarbeit mit Henry van de Velde im Jahre 1913. Er lieferte den Entwurf für ein Tee- und Kaffeeservice mit einem einfachen grafischen Kantendekor zur Ausführung in Unterglasur Grün und Poliergold. Durch den Tod des Firmengründers und den Beginn des 1. Weltkrieges kam dieser Entwurf jedoch nur zu einer sehr eingeschränkten Ausführung.

     

    Den Anfeindungen, denen der ausländischen Künstler durch die Kriegszeit in Deutschland ausgestzt war, entsprach wohl auch die heute verwunderliche Unterlassung einer Namensnennung für dieses klassich einfache Porzellanservice, dessen Wiederauflage im doppelten Sinne als Wiedergutmachung zu verstehen ist. 

     

    Dr. Bernd Fritz, 3.9.07

     

  • Seifenkistenrennen 2016

    Beitragsanzahl: 1

    Im August 2016 soll das nächste  Burgauer Seifenkistenrennen steigen - Hier sammeln sich alle Infos rund ums Rennen.

    • Aufruf 2016

      Beitragsanzahl: 1

       

      Macht alle mit beim 2. Burgauer Seifenkistenrennen!

       

      Am 20. 8. 2016 findet zum Brunnen- und Spielplatzfest das zweite Burgauer Seifenkistenrennen statt. Wir rufen zur Teilnahme und wir suchen freiwillige Helfer:

       

      Wer will den Pokal?

      Wir rufen hiermit alle mutigen Konstrukteure und Piloten auf, sich rechtzeitig bei der Rennleitung anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeformulare gibt es bei Sea-Sports in Jena-Burgau , Lindenberg 1a bzw. unter www.jena-burgau.de oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Anmeldeschluss ist der 10. August 2016. Nachnominierungen sind bis zum Tag des Rennens möglich. Eine Startgebühr wird nicht erhoben.

      Teilnahmebedingungen:
      Am Renntag (20. 8.) findet vormittags ein Probelauf statt. Dabei ist die Sicherheit des Fahrzeuges (Lenkung, Bremse) nachzuweisen. Die Rennleitung erteilt die Zulassung zum Rennen.
      Es besteht Helmpflicht für alle Fahrer.
      Jeder Teilnehmer startet auf eigene Gefahr. Eine Haftungsausschlusserklärung des Fahrers bzw. der Erziehungsberechtigten muss vor dem Start vorliegen.

      Technische Anforderungen an das Fahrzeug:
      Anzahl der Räder: mindestens 3
      Länge: maximal 3,00 m
      Breite: maximal 1,20 m
      Höhe: maximal 1,00 m
      Der Antrieb erfolgt ausschließlich über die Schwerkraft. Zusatzantriebe sind ausgeschlossen.

      Wertung:
      Fahrzeit, Jurywertung, Publikumswertung

      Hinweis: Für den Fahrernachwuchs findet ein Bobbycar-Race statt.
      Keine Anmeldung, keine Altersbegrenzung, nur Helm ist Pflicht.



      Wer möchte helfen?

      Die Rennleitung sucht Helfer bei der Vorbereitung und der Durchführung des Rennens: Streckenposten, Betreuer, Sanitäter, Seifenkisten-Sachverständige (mit Bobbycar-Diplom!)

      Bitte melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. im Sea-Sports-Geschäft in Burgau