Auf der Versammlung des Ortsvereins am 3. März 2010 wurde Dr. Dietmar Maetzig zum "Burgauer des Jahres 2009" gekürt. Damit wird sein nachhaltiges engagiertes Wirken in der Geschichtsgruppe gewürdigt. Seit der Gründung des Vereins treibt er die Aufarbeitung geschichtlicher Quellen voran und motiviert die Mitstreiterinnen der Gruppe immer wieder aufs Neue für die Arbeit am Burgauer Almanach, dessen dritte Ausgabe dieser Tage veröffentlicht wird. Die Jahresschrift veröffentlicht Beiträge zur Burgauer Ortsgeschichte in loser Folge.

Die Entscheidung, Dr. Maetzig diese Ehrung zuteil werden zu lassen, fand unter den anwesenden Vereinsmitgliedern eine deutliche Mehrheit. Die Ehrung bekommt ein besonderes Gewicht dadurch, dass Dr. Maetzig gar nicht in Burgau wohnt. Da er für seine Verdienste um den Ort geehrt werde, spiele der Wohnsitz keine Rolle, so die Meinung der Vereinsmitglieder.